Lohnersatzleistung

Elternzeit, eine längere Krankheit oder Arbeitslosigkeit führen zur Zahlung so genannter Lohnersatzleistungen. Obwohl Elterngeld, Krankengeld und Arbeitslosengeld steuerfrei sind, haben sie doch Auswirkungen auf die zu zahlende Steuer.

Durch den Progressionsvorbehalt, kann sich der persönliche Steuersatz erhöhen. Damit steigt gleichzeitig die zu zahlende Steuer auf die übrigen Einkünfte. Weitere Lohnersatzleitungen sind zum Bespiel Kurzarbeitergeld, Insolvenzgeld, Mutterschaftsgeld, Verletztengeld oder Winterausfallgeld.

Verwandte Artikel

Disclaimer

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keinen zertifizierten Steuerberater. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest Du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.