Laden
DEDeutsch
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache
English
Deutsch
Sichern
DEDeutsch
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache
English
Deutsch
Sichern

Die vereinfachte Steuererklärung

Die vereinfachte Steuererklärung ist für Arbeitnehmer*innen ohne besondere Ausgaben und Einnahmen und vereinfacht die Abgabe der Steuererklärung stark. Für wen das 2-seitige Formular geeignet ist, für welche Steuererklärungen die Vereinfachung möglich ist und wie sie funktioniert, erfahrt ihr hier.
Mach jetzt den kostenlosen Steuer-Check

Was ist eine vereinfachte Steuererklärung?

Wenn du schonmal eine Standard-Steuererklärung ausgefüllt hast, dann wirst du dich vermutlich durch etliche Formulare gequält haben, die du erstmal verstehen musstest, um festzustellen, dass sie dich nicht überhaupt nicht betreffen. Bei der vereinfachten Steuererklärung hat das Finanzamt versucht, die Steuererklärung auf das Wesentliche zu reduzieren. Es soll also möglichst vielen Steuerzahlenden die Steuererklärung vereinfachen.

Die Vereinfachte Steuererklärung ist nur bis zur Steuererklärung 2018 möglich. Danach wurde das Standardformular vereinfacht und das besondere zwei-seitige Formular nicht mehr von der Finanzverwaltung angeboten.

Als noch bequemere und intuitivere Alternative steht dir aber Taxfix zur Verfügung. Ein einfaches Frage-Antwort-Verfahren und die Logik von Taxfix für ein möglichst gutes Steuerergebnis können dein Weg zu Steuererklärung sein. Starte jetzt hier – kostenlos und unverbindlich.

50% Sofort-Auszahlung für deine Steuererklärung

Mit Taxfix machst du heute deine Steuer und hast innerhalb weniger Minuten 50 % deiner errechneten Erstattung auf dem Konto.

Was wird bei der vereinfachten Steuererklärung abgefragt?

Natürlich musst du, wie bei jedem anderen Formular auch, deine persönlichen Daten angeben. Dazu gehören Name und Adresse, dein Familienstand und deine Bankverbindung. Außerdem machst du auf der 1. Seite noch kurze Angaben zu deinem Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit, gibst deine Steuernummer an und den e-Tin.

Auf Seite 2 füllst du dann die Felder für Werbungskosten (z. B. Entfernungspauschale, etc.), Sonderausgaben (z. B. Kirchensteuer, Spenden, etc.), außergewöhnliche Belastungen (durch z. B. Krankheiten) und haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerksleistungen (z. B. bei Renovierungsarbeiten) aus.

Mit Taxfix ist die Abgabe deiner Steuererklärung sogar noch einfacher, papierlos und transparent. Wir füllen die Formulate für dich aus und du erfährst sofort mit welcher Steuerrückerstattung du rechnen kannst – in unter einer halben Stunde. Steuererklärung starten

Zusatzformulare der vereinfachten Steuererklärung

Außerdem brauchst du, wenn du Kinder hast, noch die Anlage Kind, die Anlage Vorsorgeaufwand für die Vorsorge- und Altersvorsorgeaufwendungen und die Anlage AV, um bei Riester-Beiträgen den Sonderausgabenabzug zu beantragen.

Einschränkungen der vereinfachten Steuererklärung

Bei der vereinfachten Steuererklärung gibt es durch die Vereinfachung auch viele Einschränkungen: Einnahmen aus Kapitalerträgen oder durch Mieten werden hier nicht mitberücksichtigt. Außerdem kannst du nicht alle Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen auf diesem Formular geltend machen.

Darunter fallen zum Beispiel folgende:

Dafür gibt es dann auch kein Zusatzformular und du musst für solche Angaben nach wie vor die umfangreiche Steuererklärung abgeben.

Für wen war die vereinfachte Steuererklärung geeignet?

Im Prinzip können alle Arbeitnehmenden ohne komplizierte Werbungskosten eine solche Steuererklärung abgeben. Berücksichtigt werden z. B. Kosten für Arbeitsmittel und Büromaterial, Fachliteratur, Bewerbungs- und Fortbildungskosten, Kontoführungsgebühren, Fahrten zwischen Wohnung und Arbeit, Beiträge für Berufsverbände. Alles zum Thema Werbungskosten findest du hier in diesem Artikel.

Wer sollte die vereinfachte Steuererklärung nicht nutzen?

Für Vermietende, Rentner*innen, Selbständige, landwirtschaftlich Tätige und Unternehmer*innen ist die vereinfachte Steuererklärung nicht vorgesehen. Auch wenn du ausländische Einkünfte hast oder beschränkt steuerpflichtig ohne Lebensmittelpunkt in Deutschland bist, musst du die große Steuererklärung abgeben.

Zudem lassen sich in der vereinfachten Steuererklärung keine Nebeneinkünfte eintragen, es sei denn, es handelt sich um inländische Kapitalerträge, die bereits durch das Kreditinstitut, mit dem du arbeitest, versteuert wurden.

Außerdem finden die oben angesprochenen Fälle wie häusliches Arbeitszimmer etc. keine Anwendung.

Wo finde ich die vereinfachte Steuererklärung?

Die Vereinfachte Steuererklärung ist ab dem Steuerjahr 2019 nicht mehr vorhanden. Stattdessen gelten wieder die normalen, umfangreichen Steuerformulare, die du als PDF im Formularzentrum des Bundesfinanzministeriums herunterladen kannst oder in Mein Elster ausfüllen kannst.

Alternativ ist die Steuer-App Taxfix dein Anlaufpunkt für eine einfache und schnelle Steuererklärung – mit leicht verständlichen Fragen klären wir deine Steuersituation und errechnen kostenlos deine voraussichtliche Steuererstattung. Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist oder sowieso verpflichtet bist, abzugeben, kannst du das mit Taxfix gegen eine kleine Gebühr tun.

DISCLAIMER
Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine*n zertifizierte*n Steuerberater*in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Torsten Elsner
von Torsten Elsner
veröffentlicht am: 13.12.2018
aktualisiert am: 22.08.2022

50% Sofort-Auszahlung für deine Steuererklärung

Mit Taxfix machst du heute deine Steuer und hast innerhalb weniger Minuten 50 % deiner errechneten Erstattung auf dem Konto.

Das könnte dich auch interessieren
Über Taxfix
Mit Taxfix machst du deine Steuererklärung schnell und papierlos von überall – sowohl über die App auf deinem Smartphone als auch online im Browser. Du machst nach dem Frage-Antwort-Prinzip Angaben zu deiner steuerlichen Situation und lässt deine mögliche Rückerstattung berechnen. Über die ELSTER-Schnittstelle werde deine Daten dann sicher übermittelt.
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Steuerfrist nicht verpassen!

Jetzt schnell sein, am 31. Oktober 2022 endet die Steuerfrist! Sichere dir schnell und einfach deine Steuererstattung.