steuern

Ob Abgabepflicht oder nicht - Die Steuererklärung lohnt sich meistens

Der Termin für die Abgabe der Steuererklärung rückt immer näher. Und je näher er rückt, desto dringender stellt sich die Frage: Muss ich eigentlich die Steuererklärung machen?

Nicht jeder muss – Aber es lohnt sich meistens

Wer nur ein geringes Einkommen hat, muss keine Steuererklärung einreichen. Die Grenze zieht in diesem Fall der Grundfreibetrag: Für das Jahr 2018 waren dies 9.000 Euro für Singles und 18.000 Euro für Verheiratete bzw. bei eingetragene Lebenspartner.

Auch Arbeitnehmer in der Steuerklasse I, die nur Einnahmen als Arbeitnehmer haben, sind nicht zur Abgabe verpflichtet. Das gilt auch für Verheiratete mit der Steuerklassenkombination IV/IV. Der Arbeitgeber hat die anfallenden Steuern bereits an das Finanzamt abgeführt.

Aber es lohnt sich trotzdem
Auch wenn du nicht zur Abgabe deiner Steuererklärung verpflichtet bist, kann sich die Steuererklärung für dich lohnen. Denn im Durchschnitt erhält jeder Steuerzahler eine Rückerstattung von 974 Euro.

Prüfe mit Taxfix ohne Risiko innerhalb 25 Minuten die Höhe deiner Steuererstattung!
Deine Steuererklärung – Schnelleres Geld gibt es nicht.

Hier ist die Abgabe Pflicht

In einigen Fällen musst du deine Steuererklärung beim Finanzamt einreichen. Diese sogenannte Pflichtveranlagung greift, wenn beispielsweise einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft:

  • Du warst im Steuerjahr in der Steuerklasse VI, da du mehrere Arbeitgeber hattest.
  • Du bist verheiratet und hast mit deinem Partner die Steuerklassenkombination III/V oder IV mit Faktor gewählt.
  • Du hast Lohnersatzleistungen wie Arbeitslosengeld I, Krankengeld, Kurzarbeitergeld oder Elterngeld bezogen und dabei mehr als 410 Euro pro Jahr erhalten.
  • Du hattest mehr als 410 Euro Nebeneinkünfte pro Jahr, zum Beispiel Mieteinnahmen oder Einnahmen aus einer selbständigen Tätigkeit.
  • Auf deiner Lohnsteuerbescheinigung steht ein Freibetrag für den Lohnsteuerabzug.
  • Du warst freiberuflich oder selbstständig tätig oder hast ein Gewerbe betrieben.

In den genannten Fällen kommst du um die Steuererklärung nicht herum. In den meisten Fällen lohnt sich die Abgabe auch finanziell: Die durchschnittliche Rückerstattung lag nach Angaben des Statistischen Bundesamts bei 974 Euro.

Hol dir deine Steuern mit Taxfix zurück

taxfix – in 5 schritten zur steuererklärungtaxfix – in 5 schritten zur steuererklärung

Prüfe schnell und kostenfrei mit Taxfix die Höhe deiner Rückerstattung

Lade dir die Taxfix-App auf dein Smartphone und lass dir kostenlos und ohne Risiko die Höhe deiner Steuererstattung berechnen. Ohne steuerliches Vorwissen führt dich die App Schritt für Schritt durch deine Steuern.

Schickst du deine Steuererklärung über die offizielle ELSTER-Schnittstelle der Finanzverwaltung ab, bezahlst du 34,99 Euro. Aber auch nur, wenn du mehr als 50 Euro zurückbekommst!

Steuererklärung mit dem Smartphone – Hol dir kostenlos die App und teste ohne Risiko!
  • taxfix im app store