Eine freiwillige Steuererklärung zu machen, lohnt sich.Eine freiwillige
Steuererklärung zu machen,
lohnt sich.

Im Schnitt winkt eine Rückerstattung von 1.051€ pro Steuerjahr.Im Schnitt winkt eine Rückerstattung von 1.051€ pro Steuerjahr.

Millionen von Steuerpflichtigen können mit einer Steuererstattung rechnen und sich das zu viel gezahlte Geld minutenschnell vom Finanzamt zurückholen.
Alle Steuerzahler haben die Möglichkeit zu einer freiwilligen Steuererklärung. Doch viele verzichten auf diese Möglichkeit: Es sei zu kompliziert, zu zeitaufwendig und angeblich müsste man von da immer eine Steuererklärung einreichen (stimmt übrigens nicht).
Tatsächlich kann man, wenn man die letzten Jahre gar keine Steuererklärung gemacht hat, das auch noch bis zu 4 Jahre später nachholen. Im Schnitt sind das 4.000 Euro, die man so auf einen Schlag zurückbekommt.

Die Steuererklärung lohnt sich, da du viele alltägliche Kosten absetzen kannst. Du kannst zum Beispiel die Pendlerpauschale (0,30€ pro Arbeitsweg-Kilometer) oder die Ausgaben für Haushaltshilfen (4.000 Euro pro Jahr) von der Steuer absetzen.

Die durchschnittliche Steuerrückerstattung von 1.051 Euro kannst du dann entweder auf die hohe Kante legen oder dir damit einen langersehnten Wunsch erfüllen. Und das mit einem durchschnittlichen Zeitaufwand von nur 22 Minuten!

So funktioniert Taxfix

1.

Kein Nerviges entziffern der Lohnsteuerbescheinigung:

Erspar dir das komplizierte Abtippen deines Lohnzettels. Mach ein Foto vom Dokument und die App fügt die Informationen automatisch in deine Steuererklärung ein.

2.

Schluss mit unverständlicher Steuer-Sprache:

Du erledigst deine Steuererklärung mit der Beantwortung 70 einfacher und individueller Fragen im Interviewmodus. Dabei werden nur Fragen gestellt, die auch tatsächlich nötig sind.

3.

Schnelle Berechnung der Steuerrückerstattung:

Nach Beantwortung der Fragen wird dir sofort die Höhe der Steuererstattung berechnet. So siehst du sofort, mit welcher Rückerstattung du rechnen kannst. Im Durchschnitt winkt eine Rückerstattung von 1.051 Euro!

4.

Nie wieder Formulare und Ausdrucke

Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, werden zum Abschluss deine Steuerunterlagen erstellt und papierlos an dein zuständiges Finanzamt übertragen. Dafür nutzt Taxfix die offizielle ELSTER-Schnittstelle der Finanzbehörden.

Über Taxfix

Über Taxfix

Taxfix wurde 2016 von Mathis Büchi und Lino Teuteberg gegründet. Ziel ist es, komplexe Steuersysteme zu vereinfachen und damit Steuererklärungen für alle zugänglich zu machen. Der Hauptsitz der Firma ist in Berlin. Das Taxfix-Team besteht aus mehr als 200 Mitarbeitern, darunter Steuerberater, Rechtsanwälte und Entwickler.