Steuererklärung 2023: Dein kompletter Guide

Dein kompletter Guide: Alle Infos zur Steuererklärung 2023: Abgabefrist, wer verpflichtet ist, einzureichen und welche Neuerungen es im Steuerrecht gibt.

    01.

    Was muss ich bei der Steuererklärung 2023 beachten?

    Tipp

    Ab dem 01.01.2023 und sobald du deine Lohnsteuerbescheinigung hast, kannst du deine Steuererklärung 2023abgeben .

    Willst du nachträglich deine 02. Oktober 2023 oder die Steuererklärung 2020 abgeben, findest du auf unseren Seiten die Informationen, die du dazu brauchst.

    Durch die Corona-Pandemie mussten viele Arbeitnehmer*innen in die Kurzarbeit wechseln. Wenn du im Jahr 2023 ebenfalls in Kurzarbeit warst und im ganzen Jahr mehr als 410 Euro an Lohnersatzleistungen (wie Kurzarbeitergeld) erhalten wirst, bist du zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet.

    Zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet sind unter anderem Personen, die bei mehreren Arbeitgebern gleichzeitig tätig sein werden. Wenn du verheiratet bist und eine bestimmte Kombination an Steuerklassen mit deiner oder deinem Ehepartner*in hast, könntest du ebenfalls dazu verpflichtet sein. Weitere Details dazu und zur Abgabepflicht findest du deshalb auch in diesem Artikel.

    Trifft keines der dort aufgeführten Szenarien auf dich zu, ist die Abgabe einer Steuererklärung für dich freiwillig. Mit einer freiwilligen Abgabe kannst du aber deine Finanzen aufbessern und Geld sparen – genau das Richtige in, bzw. nach einer Pandemie.

    Von Steuererleichterungen profitieren

    Auf Corona und die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine hat die Bundesregierung mit einigen Steuererleichterungen reagiert. 

    Reichst du deine Erklärung für das Steuerjahr 2023 beim Finanzamt ein, stellst du sicher, dass dir davon keine entgehen. 

    So einfach ist Taxfix

    Steuer ohne Formulare: Nutze unser verständliches Frage-Antwort-Verfahren und lass dich sicher durch deine Steuererklärung führen.

    Steuer ganz einfach selber machen

    Folge dem einfachen Frage-Antwort-Verfahren und lass dich einfach durch deine Steuererklärung führen. Du wirst dich nicht mit komplizierter Steuersprache herumquälen müssen!

    Jetzt starten

    Lohnsteuerbescheid scannen und fertig

    Taxfix macht die Steuererklärung digital. Fotografiere deine Unterlagen direkt mit der Smartphone-App oder lade Dokumente von deinem Computer hoch. Taxfix überträgt automatisch alle wichtigen Informationen – stressfrei und fehlerlos.

    Jetzt starten

    Schnell geschätzte Steuererstattung erhalten

    Wir sagen dir, wie viel du vom Finanzamt bekommst. Wir ziehen nicht nur automatisch Pauschalen ab, mit denen du Steuern sparen kannst, wir zeigen dir transparent, welche Angaben du übermittelst. So weißt du genau, wie viel du, warum zurück bekommen wirst.

    Jetzt starten

    Automatisch auf Fehler überprüfen lassen

    Wenn du fertig bist, werden deine Angaben automatisch auf Plausibilität geprüft. Fällt dem System etwas auf, schauen sogar unsere geschulten Steuerexpert*innen noch einmal drüber und melden sich gegebenenfalls bei dir. So bist du auf der sicheren Seite!

    Jetzt starten

    Wann muss ich meine Steuererklärung 2023 abgeben?

    Für das Einreichen der Steuererklärung gibt es klar vorgegebene Fristen und Termine. Wenn du zur Abgabe verpflichtet bist, gilt die folgende Steuerfrist:

    Steuererklärung 2023: 02. September 2024

    Wenn du jedoch mithilfe eines Steuerberaters oder eines Lohnsteuerhilfevereins deine Steuererklärung erstellst, gilt sogar ein Zeitrahmen bis zum übernächsten Jahr. Für deine 2023er Erklärung ist mit Steuerberatung bis zum 02. Juni 2025 Zeit.

    Hinweis:

    Du hast deine Steuererklärung für das Jahr 2023 noch nicht gemacht? Bis zum 31. August 2024 hast du dafür noch Zeit, wenn du verpflichtet bist. Übrigens: In den meisten Fällen lohnt sich auch eine freiwillige Abgabe! Starte also gerne gleich mit der Taxfix-App – unverbindlich und auch ganz ohne Steuervorwissen!

    Wir empfehlen dir, die verpflichtende Steuererklärung rechtzeitig abzugeben. Schaffst du das nicht, drohen Mahnungen und Kosten, auf die außerdem ein Verspätungszuschlag berechnet wird. Wie sich der Verspätungszuschlag berechnet, ab wann das Finanzamt dir Mahnungen sendet und wie du handelst, wenn du die Abgabe wahrscheinlich nicht mehr schaffst, kannst du in unserem Ratgeberbeitrag nachlesen.

    Steuererklärung selbst erstellen

    39,99 €

    Kostenlos bis zur Berechnung der Erstattung, dann 39,99 € für die Übermittlung.

    Verständliche Fragen

    Automatische Plausibilitätsprüfung

    Berechnung der voraussichtlichen Erstattung

    Berechnung der voraussichtlichen Erstattung

    Mit Experten-Service machen lassen

    Ab 69,99 €

    Für 20% deiner Rückerstattung (Mindestgebühr 69,99 €).

    Persönliche*r Ansprechpartner*in

    Zertifizierte, unabhängige Steuerberater*innen

    Berechnung der voraussichtlichen Erstattung

    Zahle erst, wenn du das Ergebnis deines Steuerbescheids erhältst

    02.

    Was brauche ich für die Steuererklärung 2023 und was kann ich absetzen?

    Eine Steuererklärung beinhaltet Angaben zu deinen Einkünften und Ausgaben, sowie bestimmte Nummern und Unterlagen. Folgende Dokumente sind für eine korrekte Erklärung unerlässlich:

    • Deine Steuer-Identifikationsnummer
    • Die Lohnsteuerbescheinigungen deines Arbeitgebers
    • Deine gültige Bankverbindung
    • Belege für Werbungskosten und Sonderausgaben

    Es ist wichtig, auch ältere Belege aufzubewahren, da sie für die Steuererklärung relevant sein können. Du könntest damit einen Teil deiner gezahlten Steuern zurückholen, indem du bestimmte Ausgaben steuerlich geltend machst. Dazu gehören beispielsweise berufsbedingte Ausgaben für die tägliche Arbeit oder einen Umzug (Werbungskosten) und andere finanzielle Belastungen. Weitere Informationen zu den verschiedenen Kosten, die du in der Steuererklärung angeben kannst, findest du in den Artikeln über…

    Steuern & finanzielle Freiheit

    Taxfix fördert deine finanziellen Möglichkeiten. So profitierst du: 1) Datenabruf von Finanzamt für eine schnelle, korrekte Steuererklärung, 2) Zahlung erst beim Einreichen oder fertig erstellter Steuerberater*innen-Steuererklärung und 3) verständliche Fragen, falls du selbst abgibst oder die Steuer machen lassen, mit dem Experten-Service.

    Juliane, Steuerexpertin von Taxfix​

    03.

    Was muss ich bei der Steuererklärung 2023 beachten?

    Corona und der Krieg in der Ukraine haben finanziell viel verändert. Ein genauer Blick auf die Steueränderungen sind deshalb eine Empfehlung, die sich lohnen kann. In Summe gab es für das Steuerjahr 2023 eher Erleichterungen für Abgebende. 

    Hier ein paar Beispiele:

    Kindergeld und Kinderfreibetrag steigen

    Der Kinderfreibetrag für jeden Elternteil erhöht sich ab 2023 auf 3.012 Euro und der Betreuungsfreibetrag bleibt bei 1.464 Euro. Das führt zu einem Gesamtfreibetrag von 4.476 Euro pro Person (bzw. 8.952 Euro pro Paar, wenn sie eine gemeinsame Steuererklärung abgeben). Die neuen Beträge für das Kindergeld findest du in der folgenden Tabelle.

    Der Grundfreibetrag wurde erhöht

    Der Betrag, auf den keine Einkommensteuer gezahlt werden muss, wurde von den Steuerbehörden erhöht. Dieser Betrag heißt Grundfreibetrag. Du kannst in der Tabelle nachsehen, wie hoch der Grundfreibetrag für die Steuererklärung 2023 ist.

    Steuerjahr

    Grundfreibetrag

    2019

    9.168 €

    2020

    9.408 €

    2021

    9.744 €

    2022

    10.347 €

    2023

    10.908 €

    2024

    11.604 €

    Die Homeoffice-Pauschale gilt auch für das Steuerjahr 2023

    Aufgrund der Corona-Pandemie hat das Homeoffice in Deutschland an Bedeutung gewonnen. Es ermöglicht, dass Menschen nicht zur Arbeit fahren müssen, wodurch die Pendlerpauschale bzw. die Entfernungspauschale nicht in Anspruch genommen werden kann. Allerdings stellt das Homeoffice auch eine finanzielle Belastung dar. Mit der Homeoffice-Pauschale soll sie ausgeglichen werden.

    Mit ihr können auch Personen, die kein abgetrenntes Arbeitszimmer haben, Kosten absetzen. Die Kosten müssen nicht mehr nachgewiesen werden. Anstelle der tatsächlichen Aufwendungen kann pauschal ein Betrag von 1 260 Euro (Jahrespauschale) abgezogen werden (diese entspricht Home Office Pauschale).

    Wenn der Arbeitsplatz in der eigenen Wohnung nicht räumlich getrennt ist, können täglich 6 Euro als Homeoffice-Pauschale geltend gemacht werden, wobei ein Maximalbetrag von 1260 Euro besteht. Dies entspricht 210 Arbeitstagen anstatt - wie bisher - 120.

    Wenn du mehr über Homeoffice und die Pendlerpauschale erfahren möchtest, findest du hier weitere Informationen.

    Weitere Änderungen im Steuerrecht

    • Erhöhung Sparepauschbetrag auf 1.000 Euro pro Person (bisher 801 Euro)
    • Rentenbeiträge sind zu 100 % abziehbar (bisher 96 %)
    • Erhöhung Werbungskostenpauschbetrag auf 1.230 Euro (bisher: 1.200 Euro)

    Jetzt auch für 2023!

    Bei Taxfix findest du jetzt schon alle Updates fürs neue Steuerjahr 2023 und kannst sofort mit deiner Erklärung loslegen.

    Jetzt starten

    04.

    Wie mache ich die freiwillige oder verpflichtende Steuererklärung 2023?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Steuererklärung beim Finanzamt einzureichen. Die offizielle Methode ist die Software ELSTER (Elektronische Steuererklärung). Steuerpflichtige können ihre Steuererklärung über das Portal ELSTERonline erstellen, bearbeiten und an das Finanzamt senden, indem sie die digitalen Formulare ausfüllen. Diese Formulare entsprechen den bisherigen papierbasierten Formularen. ELSTER wird deshalb mitunter mangelnde Benutzerfreundlichkeit vorgeworfen.

    Vermeide ELSTER und eine nervenaufreibende Steuererklärung. Erstelle deine Steuererklärung für das Jahr 2023 bequemer und einfacher, ohne Steuerwissen und ohne Software – mit der Taxfix App. Im Gegensatz zu ELSTER müssen bei uns keine komplizierten Formulare ausgefüllt werden, die in der Regel ein hohes Steuerwissen erfordern. Du musst einfach verständliche Fragen beantworten, die dich durch deinen persönlichen Steuerfall führen. Die Einreichung deiner Steuererklärung soll dir Freude bereiten und keine Frustration verursachen.

    Lohnsteuer-Bescheinigung scannen und fertig

    Früher dran kommen: Gib jetzt ab, damit sich das Finanzamt früh um deine Steuererklärung kümmert. Einfach Lohnsteuerbescheinigung hochladen und Fragen beantworten.

    Jetzt kostenlos starten

    Die Plausibilitätsprüfung von Taxfix sorgt dafür, dass Fehler in deiner Steuererklärung unwahrscheinlicher werden. Du kannst die Einreichung deiner Steuererklärung in weniger als einer Stunde erledigen und dich möglicherweise auf eine schöne Rückerstattung freuen.

    Die Übermittlung an das Finanzamt erfolgt über die offizielle ELSTER-Schnittstelle, wodurch sie sicher ist. Damit überzeugt Taxfix täglich viele Kund*innen:

    Deine Vorteile mit Taxfix

    • Einfache Fragen statt komplizierte Formulare
    • Kein steuerliches Vorwissen notwendig
    • Prüfung deiner Angaben auf Plausibilität
    • Kostenlose Vorab-Schätzung deiner eventuellen Rückerstattung
    • Verschlüsselte Übermittlung der Steuererklärung per ELSTER-Schnittstelle
    • Nutzung auch auf Englisch möglich
    • Füße hochlegen: mit dem Experten-Service von Taxfix gibst du deine Steuererklärung in die Hände von erfahrenen, unabhängigen Steuerberater*innen – zum attraktiven Preis

    Reichst du deine Steuererklärung mit Taxfix ein, rufen wir für das Übermitteln über die sichere Elster-Schnittstelle eine Gebühr auf. Auf der Seite der Taxfix-Kosten findest du die aktuellen Preise.

    Wenn wir deine Neugier geweckt haben, kannst du hier schon vorab deine Steuerrückerstattung schätzen lassen – unverbindlich von unserem Steuerrechner im Browser.

    So leicht ist Taxfix

    Die Steuererklärung online zu erledigen, geht übrigens auch an deinem Computer. Starte dafür einfach die Web-App im Browser. Wenn du beides nutzen möchtest: Dein Account synchronisiert Smartphone und Browser!

    Jetzt kostenlos starten