steuern

Lohnsteuertabelle und die Höhe der Lohnsteuer

6. Februar 2018

In der Lohnsteuertabelle findest du Angaben zur Höhe deiner Lohnsteuer. Welche Daten dort außerdem vermerkt sind und ob die Tabelle genau ist, erfährst du hier.

Welche Daten findest du in der Lohnsteuertabelle?

Die Höhe deiner Steuer- und Sozialabgaben richten sich nach deiner Steuerklasse. In der Lohnsteuertabelle kannst du sämtliche Abgaben ablesen – unterteilt nach den einzelnen Steuerklassen. Dazu gehört, wie viel Lohnsteuer du voraussichtlich im Jahr zahlen musst. Auch den Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer kannst du auf der Lohnsteuertabelle nachvollziehen.

Nutze die wahrscheinlich schnellste Steuer-App Deutschlands und sichere dir deine Steuererstattung mit der Taxfix-App!

Die App im App-Store

Die App im Google-Playstore

Wo du die Lohnsteuertabelle finden kannst

Bis 2004 gab es noch amtliche Lohnsteuertabellen. Mittlerweile wurden diese durch so genannte Lohnsteuerannäherungstabellen ersetzt. Diese weisen die Lohnsteuer aber nicht vollkommen korrekt aus.

Willst du genau wissen wie viel Lohnsteuer und Solidaritätszuschlag du monatlich bzw. jährlich zahlst, kannst du dies nachrechnen. Das Bundesministerium für Finanzen verfügt dafür über einen Lohn- und Einkommenssteuerrechner.

Wer führt die Lohnsteuer ab?

Die Lohnsteuer muss für Mitarbeiter abgeführt werden. Also jeder, der Mitarbeiter beschäftigt, muss für diese eine Lohnsteuer ans Finanzamt zahlen. Dein Arbeitgeber berechnet die Höhe der Lohnsteuer und überweist sie ans Finanzamt. Du musst dich darum nicht kümmern.

Die Höhe richtet sich unter anderem nach dem Gehalt. Allgemein gilt: Wer viel verdient, zahlt auch mehr Lohnsteuer. Es kommt aber nicht nur auf dein Gehalt an, sondern auch auf deine Steuerklasse. Beide Faktoren sind entscheidend für deine Lohnsteuer.

Wo finde ich meine Angaben?

Wie viel Lohnsteuer du zahlst, findest du unter anderem auf deiner Lohnabrechnung. Außerdem sind dort Angaben zu deiner Steuerklasse und den geleisteten Sozialabgaben aufgelistet. Du siehst damit genau, welche Abzüge von deinem Brutto-Gehalt fließen und wie hoch dein Nettogehalt ist.

Unterschied zwischen Brutto und Netto?

Das Bruttogehalt ist dein Gehalt bevor Steuern und Sozialabgaben abgezogen werden. Hierzu gehören Abgaben wie Lohnsteuer, der Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls die Kirchensteuer. Abgezogen werden ebenfalls deine Sozialversicherungsbeiträge. Darunter fallen Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Das Nettogehalt ist das Geld, was monatlich auf deinem Konto landet.

Lohnsteuerberechnung_mLohnsteuerberechnung_d

Verwandte Artikel

Disclaimer

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keinen zertifizierten Steuerberater. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest Du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
NEU BEI TAXFIX: Deine Steuererklärung online per Browser Jetzt gleich starten!
+