Mach deine Steuererklärung als Single und hol dir deine Steuererstattung!

974 Euro. Dies ist der Betrag der durchschnittlichen Steuererstattung, die von den Finanzämtern an die Steuerpflichtigen gezahlt werden. Eine Summe, die man sich als Alleinstehender nicht entgehen lassen sollte. Denn mit Taxfix ist die Steuererklärung schnell erledigt.

Muss man als Single eine Steuererklärung machen?

Wer nur ein geringes Einkommen hat, muss keine Steuererklärung einreichen. Die Grenze zieht in diesem Fall der Grundfreibetrag: Im Jahr 2018 waren dies 9.000 Euro für Singles. Bis zu dieser Summe zahlst du keine Steuern.

Als Arbeitnehmer bist du als Alleinstehender in der Regel in der Steuerklasse I. Hast du nur Einnahmen aus deiner Anstellung als Arbeitnehmer, bist du meist nicht zur Abgabe deiner Steuererklärung verpflichtet.

Auch wenn du nicht zur Abgabe deiner Steuererklärung verpflichtet bist, kann sie sich für dich lohnen. Im Durchschnitt erhält jeder Steuerzahler eine Rückerstattung von 974 Euro. Prüfe mit Taxfix die Höhe deiner Steuererstattung:

Abgabepflicht für Singles

Es gibt aber auch Fälle, bei denen du deine Steuererklärung abgeben musst. Diese so genannte Pflichtveranlagung greift, wenn mindestens einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft:

Arbeitgeber
Du warst innerhalb eines Jahres bei mehr als einem Arbeitgeber beschäftigt? Dann musst du tätig werden, wenn auf deiner Lohnsteuerbescheinigung den Großbuchstabe “S” in Zeile 2 steht.

Außerdem musst du eine Steuererklärung abgeben, wenn du in der Steuerklasse VI bist. Das passiert, wenn du gleichzeitig zwei Arbeitgeber hast.

Keine Angst – Mit Taxfix ist es ganz einfach

Du benötigst kein Steuer-Diplom. Denn Taxfix ist so einfach, dass die Steuererklärung plötzlich Spaß macht.

Lohnersatzleistungen
Du hast Arbeitslosengeld I, Krankengeld, Kurzarbeitergeld oder Elterngeld bezogen? Wenn du mehr als 410 Euro pro Jahr dieser Lohnersatzleistungen erhalten hast, musst du eine Steuererklärung abgeben.

Nebeneinkünfte
Die gleich Grenze wird bei Nebeneinkünfte gezogen, zum Beispiel Mieteinnahmen oder Einnahmen aus einer selbständigen Tätigkeit. Wenn diese Einnahmen die Summe von 410 Euro pro Jahr überschritten haben, musst du eine Steuererklärung abgeben.

Freibetrag/Lohnsteuerermäßigungsanspruch
Das Finanzamt erwartet deine Steuerunterlagen, wenn du auf deiner Lohnsteuerbescheinigung Freibeträge für den Lohnsteuerabzug hast.

Verlustvortrag – Minus aus den Vorjahren
Hast du aus den Vorjahren einen Verlustvortrag? Dann musst du nun deine Steuerunterlagen einreichen. Dieser wird nun mit deinen Einnahmen verrechnet.

Aufruf vom Finanzamt
Wenn du Post vom Finanzamt erhältst und zur Abgabe der Steuererklärung aufgefordert wirst, musst du dieser Bitte natürlich nachkommen.

Steuererklärung lohnt sich in den meisten Fällen

In den meisten Fällen lohnt sich die Abgabe der Steuererklärung: Die durchschnittliche Rückerstattung lag nach Angaben des Statistischen Bundesamts bei 974 Euro. Eine Summe auf die du nicht verzichten solltest.

Ob es sich für dich lohnt, kannst du kostenlos mit der Taxfix-App prüfen. In einfach verständlichen Fragen führen wir dich durch deine Steuern. Am Ende berechnen wir, ob du mit einer Steuerrückerstattung rechnen kannst und wie hoch diese ausfällt.

Lass dir deine Steuererstattung von durchschnittlich 974 Euro nicht entgehen. Hol dir dein Geld mit Taxfix!