Laden
DEDeutsch
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache
English
Deutsch
Sichern
DEDeutsch
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache
English
Deutsch
Sichern

Haustiere – Diese Kosten sind steuerlich absetzbar

Viele Menschen in Deutschland haben Haustiere und wissen, dass die Haltung teuer sein kann. Einige Leistungen kannst du jedoch teilweise oder sogar vollständig von der Steuer absetzen.
Mach jetzt den kostenlosen Steuer-Check

Das Wichtigste in Kürze

Das Halten von Haustieren ist eigentlich ein Privatvergnügen. Aus diesem Grund kannst du damit verbundene Kosten nicht in deine Steuererklärung einfließen lassen. Trotzdem gibt es einige Ausnahmen.

Welche Kosten sind absetzbar? Folgende Kosten kannst du steuerlich geltend machen:

Tierhalterhaftpflichtversicherung
Die Haftpflichtbeiträge für deinen Hund oder dein Pferd kannst du komplett als Sonderausgaben absetzen. Du führst sie als Teil deiner privaten Versicherungen auf.
Besitzt du ein Versicherungspaket, welches aus mehreren Versicherungen für dein Haustier besteht, z. B. aus einer Tierhalterhaftpflicht- und Krankenversicherung, kannst du nur den Teil der Tierhalterhaftpflichtversicherung steuerlich geltend machen.

Tierfriseur*in
Die Rechnung von dem*der Tierfriseur*in ist nur in Ausnahmefällen absetzbar. Du kannst sie dann als haushaltsnahe Dienstleistung absetzen, wenn die Leistung von dem*der Friseur*in in deinen eigenen vier Wänden ausgeführt wird. Gehst du mit deinem Haustier in einen Friseursalon, kann die Rechnung nicht abgesetzt werden.

Urlaubsversorgung durch Dritte
Du verreist und eine dritte Person kümmert sich um dein Haustier? Dann kannst du dies als haushaltsnahe Dienstleistung absetzen. Jedoch nur, wenn dein Haustier in deinen vier Wänden versorgt wird. Dabei kannst du nur die Fahrt- und Arbeitskosten in die Steuererklärung eintragen. Unter Arbeitskosten versteht man alle Tätigkeiten, die normalerweise von dir ausgeführt werden. Futter und andere Materialien sind nicht von der Steuer absetzbar.

In einem Anwendungsschreiben hat das Bundesfinanzministerium die Steuerermäßigungen bei haushaltsnahen Dienstleistungen erweitert. Es hat damit auf verschiedene Urteile des Bundesfinanzhofs reagiert. Das hat auch Auswirkungen auf die Betreuung von Haustieren.

Du kannst nun Kosten absetzen, die dir durch Tätigkeiten wie das Füttern, die Fellpflege, das Ausführen und die sonstige Beschäftigung des Tieres entstehen. Besonders das Ausführen wurde in der Vergangenheit selten anerkannt, da es nicht innerhalb des Haushalts erfolgte.

Nicht absetzbare Kosten

Tierarztkosten
Die Rechnung von deinem*deiner Tierarzt*Tierärztin kannst du nicht von der Steuer absetzen. Selbst dann nicht, wenn es sich hierbei um einen Hausbesuch handelt. Tierarztkosten zählen folglich nicht zu den außergewöhnlichen Belastungen. Ein entsprechendes Urteil hat das Finanzgericht Nürnberg im Oktober 2012 gefällt (4 K 1065/12).

Hundesteuer
Die Hundesteuer ist nicht absetzbar. Sie gilt als private Ausgabe und zählt zu deinen Lebenshaltungskosten.

Arbeitstiere von der Steuer absetzen

Eine steuerliche Besonderheit sind so genannte Arbeitstiere. Darunter versteht man zur Leistung von Arbeit eingesetzte Tiere wie z. B. Blindenhunde.
Menschen, die auf die Hilfe eines Blindenhundes angewiesen sind, können alle Kosten, die durch die Haltung eines Blindenhundes entstehen, als WerbungskostenWerbungskosten sind Ausgaben, die bei der Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von Einnahmen entstehen. Sie werden bei der Berechnung der Einkommensteuer von den Einkünften abgezogen und vermindern somit die zu zahlende …
Weiterlesen
von der Steuer absetzen. Dazu zählen unter anderem die Kosten für Tiernahrung, Zubehör und Tierärztinrechnungen.
Wichtig ist, dass du alle Ausgaben in der Steuererklärung genau angibst. Ein Vermerk wie „Tierzubehör“ ist zu ungenau. Arbeitshunde sind zudem von der Hundesteuer befreit.

 

Ausgaben Private Hunde Gewerbliche Hunde
Kosten für den Tierarzt nicht absetzbar absetzbar
Hundesteuer nicht absetzbar keine Steuerpflicht
Versicherung absetzbar absetzbar
Futter nicht absetzbar absetzbar
Zubehör (z.B. Spielzeug, Bürste, etc.) nicht absetzbar absetzbar

 

 

Mit Taxfix kannst du deine Haustierkosten schnell und einfach von der Steuer absetzen. Ganz ohne Steuerwissen oder Formulare. Bequem per App. Steuererklärung starten
DISCLAIMER
Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine*n zertifizierte*n Steuerberater*in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Julian Schwarzmann
von Julian Schwarzmann
veröffentlicht am: 14.12.2016
aktualisiert am: 26.08.2022

Money on my Mind – wir reden über Finanzen

Über Geld spricht man eben doch!

Wir brechen mit dem Tabu und sprechen jede Woche Dienstag mit spannenden Gäst*innen über Geld – ganz ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen

Das könnte dich auch interessieren
Über Taxfix
Mit Taxfix machst du deine Steuererklärung schnell und papierlos von überall – sowohl über die App auf deinem Smartphone als auch online im Browser. Du machst nach dem Frage-Antwort-Prinzip Angaben zu deiner steuerlichen Situation und lässt deine mögliche Rückerstattung berechnen. Über die ELSTER-Schnittstelle werde deine Daten dann sicher übermittelt.

Letzte Chance für 2018

Jetzt Steuererklärung für bis zu 4 Jahre rückwirkend einreichen und Steuern plus Zinsen zurückholen.