• Inhalt
  • Was ist das?

  • Mögliche Strafen

  • Korrekt handeln

  • Abgabepflicht

  • Zusammenfassung

Erinnerungsbriefe: Mahnbescheide vom Finanzamt

Die deutschen Finanzämter haben im Oktober vermehrt Briefe versandt, um Steuerzahlende an die Abgabe ihrer Steuererklärung zu erinnern. Hast du einen dieser Briefe erhalten? Dann informiere dich in diesem Beitrag darüber, was du jetzt unbedingt machen und beachten solltest.

  • Inhalt
  • Was ist das?

  • Mögliche Strafen

  • Korrekt handeln

  • Abgabepflicht

  • Zusammenfassung

Mahnbescheid: Was ist das?

Falls du deine Einkommensteuererklärung für 2023 nicht rechtzeitig abgegeben hast, dann hast du höchstwahrscheinlich in den letzten Wochen einen Brief von deinem Finanzamt im Briefkasten entdeckt. Denn pünktlich zum Herbstbeginn mahnt das Finanzamt alle Steuerzahler ab, die zur Abgabe ihrer Steuererklärung verpflichtet sind, jedoch noch nichts eingereicht haben. Nach Informationen des Statistischen Bundesamts machen rund 50 % aller Steuerpflichtigen keine Steuererklärung.

Welche Strafen können auf mich zukommen?

Für “Zuspätkommer” und mögliche Steuerhinterziehende kann ein Verspätungszuschlag angesetzt werden. In unserem Beitrag zu dem Thema Verspätungszuschlag findest du heraus, wie er berechnet wird. Soviel hier: Der Zuschlag ist abhängig vom festgesetzten Steuerergebnis und es gibt eine Mindesthöhe dieser Zahlung bei verspäteter Abgabe! Geregelt ist der Verspätungszuschlag im (§ 152 AO Verspätungszuschlag).

Bei Steuernachzahlungen werden ab einem gewissen Punkt nach der Abgabe zusätzlich Zinsen fällig. Genaue Details dazu und die Höhe der möglichen Zinszahlungen findest du in unserem dedizierten Beitrag zu den Zinsen vom Finanzamt, die du bei gegebenen Voraussetzungen zahlen musst, aber auch erhalten kannst.

Steuererklärung selbst erstellen

39,99 €

Kostenlos bis zur Berechnung der Erstattung, dann 39,99 € für die Übermittlung.

Verständliche Fragen

Automatische Plausibilitätsprüfung

Berechnung der voraussichtlichen Erstattung

Gemeinsam abgeben und 25% sparen (Paare zahlen zusammen nur 59,99€)

Mit Experten-Service machen lassen

Ab 69,99 €

Für 20% deiner Rückerstattung (Mindestgebühr 69,99 €).

Persönliche*r Ansprechpartner*in

Zertifizierte, unabhängige Steuerberater*innen

Berechnung der voraussichtlichen Erstattung

Zahle erst, wenn du das Ergebnis deines Steuerbescheids erhältst

Was sollte ich jetzt unbedingt tun?

Vorab: Falls du noch keinen Brief vom Finanzamt bekommen hast, du jedoch zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet bist, dann werde jetzt aktiv. Reiche schnellstmöglich deine Steuererklärung nach, falls die Abgabefrist bereits überschritten ist.

Grundsätzlich solltest du einer Aufforderung vom Finanzamt Folge leisten, auch wenn du der Meinung bist, nicht zur Abgabe verpflichtet zu sein. Wenn du die neue Frist ebenfalls verstreichen lässt, kannst du in aller Regel nicht mehr damit rechnen, dass das Finanzamt den Ermessensspielraum zu deinen Gunsten auslegt.

In Zweifelsfällen hast du die Möglichkeit, mit einem plausiblen Grund die verspätete Abgabe der Steuererklärung aufzuklären. Dann kannst du sogar eine Fristverlängerung beim Finanzamt beantragen. Die Gewährung der Fristverlängerung liegt jedoch abermals im Ermessensspielraum des Finanzamtes.

 

Wer ist verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben?

Es gibt einige Kriterien, die eine*n Steuerzahler*in dazu verpflichten, eine Steuererklärung einzureichen:

Zusammenfassung

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine*n zertifizierte*n Steuerberater*in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Jetzt auch für 2023!

Bei Taxfix findest du jetzt schon alle Updates fürs neue Steuerjahr 2023 und kannst sofort mit deiner Erklärung loslegen.

Jetzt starten

Das könnte auch dich interessieren

Steuerrückzahlung: Wann erhalte ich mein Geld vom Finanzamt?

Die Steuererklärung ist abgeschickt. Nun heißt es Warten bis der Steuerbescheid kommt. Doch wie lange dauert es, bis die Steuerrückzahlung vom Finanzamt auf deinem Konto landet? Musst du dich in Zeiten von Corona länger gedulden? Alle Infos dazu findest du hier.

Apr 17, 2024 - von Julian Schwarzmann

Checkliste für Belege & Unterlagen: Was muss ich mit der Steuererklärung einreichen?

Kassenzettel, Verträge, Quittungen – in Zeiten der Digitalisierung musst du bei deiner Steuererklärung keine Belege mehr einreichen. Warum du Nachweise und Unterlagen dennoch aufbewahren solltest, erklären wir dir in diesem Artikel.

Apr 11, 2024 - von Julian Schwarzmann

Verpflegungsmehraufwand absetzen

Bei einer Dienstreise musst du natürlich auch mal Essen gehen. Dabei entstehen dir Kosten. Wie du diesen Verpflegungsmehraufwand absetzen kannst, erklären wir dir ganz einfach.

Apr 11, 2024 - von Julian Schwarzmann

So leicht ist Taxfix

Die Steuererklärung online zu erledigen, geht übrigens auch an deinem Computer. Starte dafür einfach die Web-App im Browser. Wenn du beides nutzen möchtest: Dein Account synchronisiert Smartphone und Browser!

Jetzt kostenlos starten