Laden
Steuertipps

Doppelte Haushaltsführung:
Die Zweitwohnung von der Steuer absetzen

Jetzt kostenlos starten
alternate

Einfache Steuererstattung mit Taxfix!

  • Ø 1.051 €
  • in 22 Minuten
x
zuletzt aktualisiert am 28. Oktober 2021

In Deutschland kannst du als Arbeitnehmer:in die Kosten für eine doppelte Haushaltsführung aufgrund einer beruflich bedingten Unterkunft bis zu einem Betrag von maximal 1.000 Euro im Monat absetzen. Dazu gehört weitaus mehr als nur die Miete, die du von der Steuer absetzen kannst. Welche Kosten dabei in der Steuererklärung absetzbar sind/vom Finanzamt akzeptiert werden und wie du diese in die Taxfix-App einträgst, wird im folgenden Blogartikel erklärt.

Dazu gehst du in die Kategorie „Zuhause“. Der relevante Teil der Taxfix-App zum doppelten Haushalt beginnt mit folgender Frage:

1 Doppelter Haushalt

Wähle hier aus, ob es aufgrund einer Arbeit einen zweiten Haushalt gab. Wenn es aus beruflichen Gründen (dazu zählt auch eine Wohnung wegen der Ausbildung bzw. des Studiums) eine Zweitwohnung gab, können die Kosten von der Steuer abgesetzt werden. Außerdem muss sich dein Lebensmittelpunkt weiterhin am ersten Wohnsitz befinden. Dabei sind die folgenden Punkte wichtig:

  • Die Zweitwohnung sollte nicht größer sein als der Hauptwohnsitz.
  • Die Zweitwohnung darf maximal halb so weit von der ersten Arbeitsstelle entfernt liegen wie der Hauptwohnsitz.
  • Ist die auswärtige Beschäftigung befristet, erkennt das Finanzamt die Kosten leichter an.
  • Wenn man verheiratet ist, ist der Lebensmittelpunkt dort, wo der:die Partner:in bzw. die Familie wohnt.
  • Es sollte regelmäßig nach Hause gefahren und die Freizeit vorrangig am ersten Wohnort verbracht werden.
  • Es muss sich zu mindestens 10 Prozent an den laufenden Kosten der Haushaltsführung des Hauptwohnsitzes beteiligt werden. Dies muss nachgewiesen werden können.

Sind die Voraussetzungen erfüllt, können viele Kosten der doppelten Haushaltsführung als Werbungskosten in die Steuererklärung eingetragen werden.

Tipp: Was sind Werbungskosten und wie können diese für deine Steuererklärung relevant sein? Erfahre in diesem Artikel, was du zusätzlich als Werbungskosten steuerlich geltend machen und womit du in der nächsten Steuererklärung Geld sparen kannst.

2 Doppelter Haushalt

Dabei muss belegt werden können, dass sich mit mindestens 10 Prozent an den laufenden Kosten des ersten Haushalts beteiligt wurde. Als Belege können z.B. Rechnungen für Strom, Miete, Wasser, Aufwendungen für Lebensmittel etc. dienen. Daher solltest du diese unbedingt aufbewahren. Nur so können Kosten für den Zweitwohnsitz als doppelte Haushaltsführung beim Finanzamt geltend gemacht werden. Azubis, die kostenlos bei den Eltern wohnen, können aus diesem Grund keine zweite Wohnung am Ausbildungsort steuerlich geltend machen.

Kosten der doppelten Haushaltsführung abzusetzen wird mit dem Frage-Antwort-Prozess von Taxfix kinderleicht – und korrekt. Verbessere dein Steuerergebnis und minimiere die Gefahr falscher Angaben.

Im nächsten Schritt fragt die Taxfix-App nach den Eckdaten der doppelten Haushaltsführung. Diese umfassen die Art des zweiten Haushaltes (Mietwohnung o. Wohneigentum), die Adresse, sowie das Datum des Ein- und Auszugs in den zweiten Haushalt. Nachdem die Daten eingegeben wurden, öffnet sich folgende Frage:

3 Doppelter Haushalt

Wähle hier aus den unten stehenden Antwortmöglichkeiten den Grund der doppelten Haushaltsführung aus.

Wichtig!: Du kannst hier nur einen Grund auswählen. Wenn es aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung gibt, kannst du die Kosten der doppelten Haushaltsführung von der Steuer absetzen. Der Lebensmittelpunkt muss sich weiterhin am ersten Wohnsitz befinden.

Wird ein relevanter Grund ausgewählt, fragt die Taxfix-App im nächsten Schritt nach dem Transportmittel, das genutzt wurde, um zwischen den Haushalten zu pendeln.

Hier werden dann die Daten zur Entfernung und Anzahl der Fahrten eingetragen, um die tatsächlich entstandenen Kosten zu errechnen.

Nachdem die relevanten Fahrtkosten erfasst wurden, werden in den nächsten Schritten die Kosten und Aufwendungen für die Zweitwohnung, die doppelte Haushaltsführung und den Einzug erfasst.

4 Doppelter Haushalt

Du hast hier die Möglichkeit, mehrere Antworten auszuwählen. Dabei wurde z.B. ein Mietwagen genutzt, es kam zu Ausgaben für den öffentlichen Verkehr, es wurde eine Umzugsfirma beauftragt oder es sind Flugkosten entstanden. Sollten keine der Kosten und Aufwendungen entstanden sein, wähle bitte das Feld „Keine davon“.

5 Doppelter Haushalt
6 Doppelter Haushalt

Es können in diesen Kategorien auch mehrere auf einmal ausgewählt werden. Bis zu 1.000 Euro im Monat können als Unterkunftskosten abgesetzt werden.

Dazu zählen:

  • Miete
  • zugehörigen Nebenkosten
  • notwendige Einrichtung
  • Kfz-Stellplatz
  • Reinigungskosten (Treppenhaus, Keller, etc.)
  • Kosten für Müllabfuhr und Schornsteinfeger:in
  • Rundfunkgebühren

Nachdem alle relevanten Kosten wie die Miete etc. erfasst wurden, fragt die Taxfix-App im letzten Schritt nach den Verpflegungskosten.

7 Doppelter Haushalt

In den ersten drei Monaten nach Bezug der Zweitwohnung können für jeden Tag, der dort verbracht wird, 24 Euro als Verpflegungskosten abgesetzt werden.

12 Euro Fahrtkosten werden für jeden Tag erhalten, an dem von der Zweitwohnung zu einem Hauptwohnsitz (oder umgekehrt) gefahren wird.

Wurden vom Arbeitgeber Mahlzeiten gestellt, werden diese aus dem Betrag herausgerechnet.

Gib hier an, ob Mahlzeiten während der ersten 3 Monate der doppelten Haushaltsführung gestellt wurden. Wähle dazu aus den Antwortmöglichkeiten, die zutreffende aus. Du kannst auch hier wieder mehrere Antworten auswählen.

Mithilfe der oben genannten Tipps und der Taxfix-App kannst du die Kosten deiner doppelten Haushaltsführung ganz unkompliziert absetzen. Probiere es mit deiner nächsten Steuererklärung aus.
  • Jetzt kostenlos starten

Disclaimer

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keinen zertifizierten Steuerberater. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest Du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.