Laden
ELSTER Steuererklärung: Alle Informationen zur korrekten Steuererklärung bei Taxfix

Komplexe ELSTER Steuererklärung:
Taxfix machts dir leichter

ELSTER ist das offizielle Programm des Finanzamts. Es ist wegen seiner Komplexität nicht bei allen beliebt, aber kostenlos. Wir zeigen dir, wieso du ab jetzt deine Steuererklärung nie mehr mit „Mein Elster“, sondern Taxfix machen willst.

ELSTER Steuererklärung: Alle Informationen zur korrekten Steuererklärung bei Taxfix

Inhaltsverzeichnis – Steuererklärung mit ELSTER



Was ist ELSTER und was hat es mit Steuern zu tun?

ELSTER ist im Bereich der Steuern keinesfalls ein diebischer Vogel, sondern die Abkürzung für „Elektronische Steuererklärung“ und das Online-Portal vom Finanzamt für Einkommensteuererklärungen. Sie wurde von der deutschen Steuerverwaltung im Jahr 2005 eingerichtet, damit wir unsere Steuererklärung über das Internet verschicken können.



Was ist Taxfix und warum ist es besser, um die Steuererklärung zu machen?

Taxfix ist die Zukunft deiner Steuererklärung. Mit dem intelligenten Steuerprogramm machst du per App oder Browser deine Erklärung in durchschnittlich nur unter einer halben Stunde.

Das funktioniert, indem du bei uns keine endlosen Formulare ausfüllst, sondern leicht verständliche Fragen beantwortest. Taxfix berechnet kostenlos deine voraussichtliche Steuererstattung.

Reichst du deine Steuererklärung mit Taxfix ein, rufen wir für das Übermitteln über die sichere Elster-Schnittstelle eine Gebühr auf. Auf der Seite der Taxfix-Kosten findest du die aktuellen Preise.



Zur Steuererklärung mit Taxfix: nur 4 einfache Schritte

Die Zeit der komplizierten und für einige sogar angsteinflößenden Steuererklärung ist vorbei. Weil es auch so einfach gehen kann, die Erklärung beim Finanzamt abzugeben, will fast niemand mehr zu den Formularen zurück, der*die Taxfix einmal ausprobiert hat.

In Video und per Grafiken zeigen wir dir das effiziente Vorgehen:

1. Einfaches Abfotografieren der Lohnsteuer

Kein nerviges Eintippen aller Daten der Lohnsteuerbescheinigung. Stattdessen gehts so: Einfach abfotografieren und wir füllen alle Daten automatisch ein. Einfacher geht’s nicht.

Abfotografieren der Lohnsteuerbescheinigung mit Taxfix – leichter als bei ELSTER

2. Schluss mit unverständlicher Steuersprache

Du erledigst deine Steuererklärung mit der Beantwortung 60 – 80 einfacher und individueller Steueraspekte im Frage-Antwort-Verfahren. Dabei werden nur Fragen gestellt, die auch tatsächlich nötig sind.

Frage-Antwort-Prozess der Taxfix-App, der Alternative zu ELSTER

3. Schnelle Berechnung der Steuererstattung

Nach Beantwortung der Fragen wird dir sofort die Höhe der Steuererstattung berechnet. So siehst du sofort, mit welcher Rückerstattung du rechnen kannst. Im Durchschnitt winkt eine Rückerstattung von 1.072 Euro!

Warum Taxfix Element Steuererklärung starten mit Taxfix inklusive Rückerstattung

4. Nie wieder Formulare und Ausdrucke

Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, werden zum Abschluss deine Steuerunterlagen erstellt und papierlos an dein zuständiges Finanzamt übermittelt. Dafür nutzt Taxfix die offizielle ELSTER-Schnittstelle der Finanzbehörden.



Taxfix: Sichere Datenübertragung über ELSTER-Schnittstelle

Taxfix nutzt die offizielle ELSTER-Schnittstelle der Finanzbehörden für die Übertragung deiner Einkommensteuererklärung. So kannst du sicher sein, dass deine Steuererklärung beim Finanzamt ankommt, gemäß § 3 Steuerdaten-Übermittlungsverordnung.

Das bedeutet, dass das Finanzamt deine Daten genau so erhält, als wenn du die zahlreichen und komplexen Formulare selbst ausgefüllt hättest. Der Vorteil hieran ist, dass unser Programm automatische Prüfungen wie den Plausibilitätscheck durchführt, um Fehlern vorzubeugen.

50 % Sofort-Auszahlung von Taxfix. Erhalte 50 % deiner errechneten Rückerstattung binnen eines Arbeitstages, den Rest nach wenigen Wochen.

Jetzt verfügbar:
50 % Sofort-Auszahlung

Mit Taxfix machst du heute deine Steuer und hast innerhalb weniger Minuten 50 % deiner errechneten Erstattung auf dem Konto.



Wie funktioniert eine ELSTER-Steuererklärung?

Mit ELSTER nutzt man auch ein Stück weit die Vergangenheit. Grund dafür: ELSTER basiert auf Formularen. Heute füllen die meisten Abgebenden diese digital im Browser aus, ursprünglich hat man mit diesen aber die Steuererklärung in Papierform beim Finanzamt abgegeben.

Auf dem Online-Portal Mein ELSTER findest du alle Steuerformulare in digitaler Form, kannst diese digital ausfüllen und an dein zuständiges Finanzamt übermitteln.

Zwar ist ELSTER kostenlos, jedoch nimmt der gesamte Prozess meistens sehr viel Zeit in Anspruch, denn gerade für Laien sind die vielen Formulare unübersichtlich und nicht immer leicht verständlich. Spezielle ELSTER-Anleitungen gibt es in größerem Umfang und für Steuerlaien nicht in der Online-Anwendung.

Achtung bei ElsterFormular: Bis 2020 (für die Steuererklärung 2019) konntest du alternativ das Programm ElsterFormular auf den PC herunterladen und die Formulare „offline“ ausfüllen. Die Software wird aber seit 2021 (für die Steuererklärung 2020) nicht mehr unterstützt.

Mit ELSTER Steuern machen: nur mit Zertifikatsdatei

Um ELSTER nutzen zu können, musst du dich registrieren und eine Datei beantragen: die Zertifikatsdatei. Diese brauchst du, damit du sicher und eindeutig identifizierbar deine Steuererklärung online vom eigenen Rechner bzw. von Smartphone und App aus machen und abschicken kannst. Nach deiner Online-Registrierung, die du über eine Mail bestätigst, bekommst du eine zweite E-Mail. Sie enthält eine Aktivierungs-ID. 

Im Verlauf der nächsten Tage erhältst du Post vom Finanzamt. In diesem Brief befindet sich der Aktivierungs-Code.

Gemeinsam ermöglichen es Aktivierungs-ID und Aktivierungs-Code, das Zertifikat online zu aktivieren. Nach der Vergabe einer PIN lädst du die Zertifikatsdatei herunter und legst sie auf deinem Rechner oder Smartphone ab, um damit die Steuererklärung zu starten. 

Alternative Wege ins „Mein Elster“-Programm

Neben der Zertifikatsdatei stehen auch andere Möglichkeiten zur Verfügung, das Steuerprogramm des Finanzamts zu nutzen. Per elektronischem Personalausweis und einem speziellen Kartenlesegerät, per ElsterSmart oder dem ElsterAuthenticator mithilfe eines Sicherheitssticks oder einer Signaturkarte geht es zu Mein ELSTER.

Steuererklärung mit „Mein Elster“ abgeben

Wenn du alle für dich relevanten Anlagen ausgefüllt hast, geht deine fertige Steuererklärung an das Finanzamt. Dafür stehen dir mehrere Wege zur Verfügung:

  • der herkömmliche Weg per Post

Die fertige Steuererklärung druckst du aus und schickst sie einfach an dein zuständiges Finanzamt. Vergiss deine Unterschrift nicht. Du musst damit rechnen, dass nicht nur der Versand, sondern auch die Bearbeitung beim Finanzamt länger dauert.

  • elektronisch per ELSTER ohne Zertifikat

Du kannst deine Steuererklärung auch elektronisch an das Finanzamt übermitteln. Solltest du ELSTER ohne Zertifikat nutzen, musst du nach der Übermittlung deiner Daten eine komprimierte Steuererklärung ausdrucken und unterschrieben ans Finanzamt schicken. Auf der komprimierten Steuererklärung befindet sich eine sogenannte Telenummer, mit der der Ausdruck deinen elektronisch übermittelten Daten zugeordnet werden kann. Die Bearbeitung deiner Steuererklärung startet erst, wenn der unterschriebene Teil vorliegt.

  • elektronisch per ELSTER mit Zertifikat

Schneller ist die papierlose Abgabe der Steuererklärung mit Zertifikat. Das Zertifikat musst du bei ElsterOnline beantragen und auf deinem Rechner speichern. Mit der Zertifikatsdatei bist du nun eindeutig identifizierbar und kannst ohne Papierkram und Unterschrift deine Steuerunterlagen einreichen.

Steuerbescheid prüfen

Einige Wochen nach der Abgabe deiner Steuererklärung wirst du deinen Steuerbescheid in den Händen halten. Diesen Bescheid solltest du genau prüfen, denn es kann sein, dass sich Fehler eingeschlichen haben oder bestimmte Posten aus deiner Steuererklärung gestrichen wurden. Unser Artikel Steuerbescheid prüfen in fünf Schritten hilft dir dabei.

Hinweis: Wurden Beträge aus deiner Steuererklärung geändert und du bist damit nicht einverstanden, musst du selbst aktiv werden. In so einem Fall kannst du beim Finanzamt Einspruch einlegen. Wenn du mit dem Ergebnis deiner Steuererklärung zufrieden bist, musst du natürlich nichts tun und kannst dich im Fall einer Erstattung auf die Auszahlung freuen.

Was macht eine ELSTER-Einkommensteuererklärung so kompliziert?

  • Registrierung nur mit Beantragung einer Zertifikatsdatei und postalischer Bestätigung des Finanzamts oder anderen komplizierten Verfahren
  • fehlende Benutzungsfreundlichkeit
  • Formulare nur mit steuerlichem Vorwissen fehlerfrei ausfüllbar
  • keine ausführlichen Ausfüllhilfen und Steuertipps
Warum Taxfix element Steuererklärung starten mit Taxfix inklusive Rückerstattung

Warum mit Taxfix?

Im Schnitt 1.072 Euro

Erhalte deine zu viel gezahlten Steuern zurück! Geld, das dir zusteht – zum Sparen und für die schönen Dinge.

In unter einer halben Stunde

Verbringe weniger Zeit mit deiner Steuererklärung und spar dir mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

4,6 von 5 Sternen

Über 50.000 positive Bewertungen zeigen die Begeisterung unserer Kund*innen.



Wer kann mit ELSTER die Steuererklärung machen?

ELSTER bietet allen die Möglichkeit, die Steuererklärung auszufüllen und abzugeben. Dies wird über die verschiedenen Anlagen gewährleistet, mit der alle Steuerfälle abgedeckt werden können.

Unter den folgenden Links bieten wir dir Informationen zu den Steuern einzelner Gruppen. Dort erhältst du Tipps und Informationen zu Formularen, Fristen und mehr.



ELSTER-Steuererklärung: Was muss ich beachten?

Egal mit welchem Tool man die Erklärung macht oder wie hoch die womögliche Steuererstattung ist – es gibt Vorgaben im Steuerrecht, die für alle gelten.

Abgabepflicht

Nicht jede*r muss eine Steuererklärung machen, quasi alle können das aber tun, um sich beispielsweise zu viel gezahlte Steuern zurückzuholen. In unserem Artikel zur Abgabepflicht führen wir auf, für wen das Finanzamt das Einreichen als verpflichtend ansieht und wo eine Freiwilligkeit herrscht.

Abgabefristen

Während sich bei der Verpflichtung zur Abgabe noch viele Unterschiede ergeben können, sind die Fristen für die Steuererklärung vergleichsweise einheitlich. Generell gibt es drei verschiedene Abgabefristen für die Erklärung ans Finanzamt. Eine für die verpflichtende, eine für die verpflichtende mit Hilfe einer Steuerberatung und die für die freiwillige Abgabe.

Im Artikel zu den Abgabefristen der Steuererklärung findest du die aktuell geltenden Daten. Mitunter kannst du die Erklärung sogar bis zu vier Jahre später abgeben.

Steuern sparen in der „Mein Elster“-Steuererklärung

Geht es um Steuern, liegt die Frage nach den Möglichkeiten Steuern zu sparen, in der Natur der Sache. Der Wunsch, weniger an das Finanzamt zu zahlen, bedeutet dann aber entweder den Gang zur Steuerberatung oder intensiver eigener Recherche.

In unseren Steuern Sparen-Blogartikeln haben wir viele Tipps gesammelt, mit denen das Steuerergebnis verbessert werden kann.



Das Hilfe-Center rund um die ELSTER-Steuererklärung

Der Guide zu Corona, Kurzarbeit und Steuern

Erhalte hier einen Überblick über die Neuerungen durch Corona, über den Entlastungsbetrag und mehr.

Corona & Steuern: Wichtige Tipps im Überblick

So profitierst du von steuerlichen Vorteilen und staatlichen Sonderleistungen

So klappts: Heimarbeit und Pendlerpauschale

Zwei große Stellschrauben: Home-Office und die Entfernungspauschale. Das ist neu durch Covid.

Im Überblick: Alle Taxfix-Inhalte zu ELSTER

Alles Inhalte des Taxfix-Ratgebers bezüglich ELSTER auf einen Blick.



ELSTER-Formulare: Taxfix für eine einfachere Steuererklärung ohne Vordrucke

Bequemer funktioniert deine Steuererklärung mit unserer Steuer-App von Taxfix. Hier füllst keine Formulare aus und musst nicht wissen, welche Angabe in welche Zeile kommt. Während bei ELSTER aufgrund der Komplexität Anleitungen nötig wären, beantwortest du bei Taxfix stattdessen einfach verständliche Fragen im Frage-Antwort-Verfahren.

Der Blick in die Tabelle verrät, wo sich Taxfix und Mein Elster unterscheiden und ähnlich sind.

Funktion
ELSTER
Taxfix
Offizielle ELSTER-Schnittstelle
Ohne aufwendige Registrierung
Benutzerfreundlichkeit durch intuitive Fragen
50 % Sofort-Auszahlung der Steuererstattung
Weiterführende Tipps und Anleitungen
Einfache Nutzung ohne Steuerkenntnisse
Automatische Plausibilitätsprüfung
Vorabschätzung deiner Rückerstattung
Plattformübergreifende Datensynchronisierung
Jetzt kostenlos starten
*59,99 Euro für Ehepaare und eingetragene Partnerschaften, die gemeinsam einreichen

In weniger als einer halben Stunde ist deine Steuererklärung fertig. Taxfix rechnet dir sogar kostenlos aus, wie hoch deine zu erwartende Steuererstattung oder Steuernachzahlung sein wird und übermittelt, wenn du dich dafür entscheidest, deine Steuererklärung per ELSTER-Schnittstelle an das Finanzamt.

So funktioniert Taxfix

About Taxfix

Über Taxfix

Das Fintech Taxfix wurde 2016 von Lino Teuteberg und Mathis Büchi gegründet. Taxfix ist die einfache App, die jedes Jahr Hunderttausenden Menschen hilft, ihre Steuererklärung schnell, fehlerfrei und stressfrei einzureichen. Mit einem Team von Steuerexpert*innen, Rechtsanwält*innen und Entwickler*innen, vereinfacht die App das leidige Thema Steuern. Das Ziel: Steuererklärungen und die damit verbundenen Rückerstattungen für alle zugänglich zu machen.