Julian Schwarzmann

Veröffentlicht am: 11.07.2023

Aktualisiert am: 11.04.2024

Lesezeit: 6 Minuten

  • Inhalt
  • Für wen?

  • Steuerklasse-Rechner

  • So funktioniert's

  • Abzüge

  • Freibeträge

Steuerklasse III: Die Vorteile für Ehepaare

Mit der Möglichkeit, in Steuerklasse III und V zu wechseln, beschließen Ehepaare ihr Einkommen gemeinsam zu veranlagen. Damit können sie ihre gemeinsame Steuerlast reduzieren und verfügen insgesamt über ein höheres Netto-Einkommen. Wie und wann das funktioniert, erfährst du im folgenden Artikel.

Julian Schwarzmann

Veröffentlicht am: 11.07.2023

Aktualisiert am: 11.04.2024

Lesezeit: 6 Minuten

  • Inhalt
  • Für wen?

  • Steuerklasse-Rechner

  • So funktioniert's

  • Abzüge

  • Freibeträge

Wer kann die Steuerklasse III nutzen?

 

Welche Steuerklasse habe ich? Als kinderloser Single fällt man in die Steuerklasse I und zahlt die höchsten Abgaben. Steuerklasse II gilt für Alleinerziehende oder getrennt lebende Paare. Mit der Steuerklasse III wiederum bevorzugt der Gesetzgeber die Familie, denn nur einer von beiden Ehepartnern kann diese komfortable Steuerklasse nutzen, der andere fällt dann automatisch in die Steuerklasse V. Die Alternative für Eheleute ist die Steuerklasse IV (oder IV mit Faktor), die dann ggf. für beide gilt. Zudem gibt es noch die Steuerklasse VI, die einzige, bei der der Familienstand keine Rolle spielt und die bei einem Zweitjob für eine zusätzliche Besteuerung sorgt.

Die Steuerklasse III ist somit nur eine Option für dich, wenn du verheiratet bist oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebst. Außerdem musst du als Arbeitnehmer*in mit einem monatlichen Einkommen über 520 Euro beschäftigt sein. Lohnenswert ist sie aber erst dann, wenn du und dein*e Partner*in unterschiedlich viel verdienen. Bei einem gleichen oder ähnlichen Gehalt kann die Steuerklasse IV vorteilhafter sein. Im Netz findest du Rechner, anhand derer du recherchieren kannst, mit welcher Variante du letztendlich besser fährst.

Steuerklasse-Rechner: Wann lohnen sich die Steuerklasse 3 mit 5

Mit unserem Brutto-Netto-Rechner findest du heraus, wie sehr sich für dich und dein*e Partner*in ein Wechsel in die Steuerklassen 5 und 3 lohnt. Probiere einfach aus, wie sich dein Steuerergebnis verändert, wenn du die verschiedenen Klassen als Eingabe wählst.

Powered by gruendung.de

Wie funktioniert die Steuerklasse III?

Der große Vorteil der Kombination von Steuerklasse III und V liegt darin, dass sich das Einkommen gemeinsam veranlagen lässt. Trägt ein Eheteil durch seine*ihre Einkünfte mehr als 60 Prozent zum gemeinsamen Einkommen bei, ist diese Variante bereits lohnenswert. Alle Freibeträge von dir und deinem*r Partner* werden auf das höhere Einkommen gelegt. Die Abzüge fallen dann auf das geringere Einkommen in Steuerklasse V an. Da die Steuerlast prozentual berechnet wird, ist das Netto-Gesamteinkommen von beiden Partner*innen höher. Dies ist jedoch tatsächlich nur möglich, wenn eine Einkommensgemeinschaft besteht, da dann das zweite Gehalt in Steuerklasse V voll, also ohne jegliche Freibeträge, mit Abgaben belegt wird.

Steuererklärung selbst erstellen

39,99 €

Kostenlos bis zur Berechnung der Erstattung, dann 39,99 € für die Übermittlung.

Verständliche Fragen

Automatische Plausibilitätsprüfung

Berechnung der voraussichtlichen Erstattung

Gemeinsam abgeben und 25% sparen (Paare zahlen zusammen nur 59,99€)

Mit Experten-Service machen lassen

Ab 69,99 €

Für 20% deiner Rückerstattung (Mindestgebühr 69,99 €).

Persönliche*r Ansprechpartner*in

Zertifizierte, unabhängige Steuerberater*innen

Berechnung der voraussichtlichen Erstattung

Zahle erst, wenn du das Ergebnis deines Steuerbescheids erhältst

Welche Abzüge fallen an?

In der Steuerklasse III fallen prinzipiell die gleichen Abzüge an, wie in allen anderen Steuerklassen. Dabei handelt es sich zunächst um Sozialabgaben, wie Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung und um Lohn- und Kirchensteuer plus Solidaritätszuschlag.

Von welchen Freibeträgen kannst du mit Steuerklasse III profitieren?

Das Finanzamt rechnet nun bei deiner Besteuerung alle für dich und deinen Partner gültigen Freibeträge zusammen und zieht diese als steuerfreien Teil von dem höheren Einkommen ab. Für das Jahr 2023 sind das folgende Beträge:

Grundfreibetrag:

10.908

Arbeitnehmer-Pauschbetrag /

Werbungskostenpauschale:

2 x 1.230

Pauschbetrag für Sonderausgaben:

72

Kinderfreibetrag:

9312

Vorsorgepauschale:

gehaltsabhängiger Freibetrag

Erst nach dem Abzug dieser Beträge beginnt die Besteuerung des restlichen Einkommens. Steuerpflicht und Steuerprogression setzen damit erst sehr spät ein. Bei weit auseinander liegenden Gehältern, kann die Differenz, die durch die prozentuale Berechnung entsteht, einige Tausend Euro im Jahr ausmachen.

Wichtig ist, dass jede Änderung der Steuerklasse schriftlich beim Finanzamt eingereicht wird. Das gilt sowohl nach der Hochzeit, als auch nach einer Trennung. In letzterem Fall zählt aber nicht die offizielle Scheidung, sondern, ob die Ehepartner dauerhaft getrennt leben. Ist das der Fall, findet erneut ein Wechsel von Steuerklasse III, V oder IV in die Steuerklassen I oder II statt.

DISCLAIMER

Wir machen keine Steuerberatung. Wir ersetzen keine*n zertifizierte*n Steuerberater*in. Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr Infos dazu findest du in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Jetzt auch für 2023!

Bei Taxfix findest du jetzt schon alle Updates fürs neue Steuerjahr 2023 und kannst sofort mit deiner Erklärung loslegen.

Jetzt starten

Das könnte auch dich interessieren

Verpflegungsmehraufwand absetzen

Bei einer Dienstreise musst du natürlich auch mal Essen gehen. Dabei entstehen dir Kosten. Wie du diesen Verpflegungsmehraufwand absetzen kannst, erklären wir dir ganz einfach.

Apr 11, 2024 - von Julian Schwarzmann

Steuerklasse 4: Nur für verheiratete Paare

Nach der Hochzeit werden du und dein*e Partner*in automatisch in die Steuerklasse 4 eingeteilt. Welche Vor- und Nachteile das hat und ob es Alternativen gibt, erfährst du hier. Finde außerdem mit dem Steuerklasse-Rechner heraus, wie viel du mit der richtigen Klasse sparen kannst.

Apr 11, 2024 - von Julian Schwarzmann

Steuerklasse 5: Vorteile für Ehepaare

Die Steuerklasse 5 gilt ausschließlich in Kombination mit der Steuerklasse 3. Welche Vor- und Nachteile bietet sie für Ehepaare und eingetragene Lebenspartnerschaften? Wann ist ein Wechsel für deine*n Partner*in und dich sinnvoll? Das erfährst du hier.

Apr 11, 2024 - von Julian Schwarzmann

So leicht ist Taxfix

Die Steuererklärung online zu erledigen, geht übrigens auch an deinem Computer. Starte dafür einfach die Web-App im Browser. Wenn du beides nutzen möchtest: Dein Account synchronisiert Smartphone und Browser!

Jetzt kostenlos starten